Woche 4 – Dein Hassbuch

Mein Hassbuch. Das ist eine extreme Aussage. Glaube, das einzige Buch, das ich wirklich so schlimm fand, dass ich auf keinen Fall weiterlesen wollte war eine Lektüre in der Schule. Es war sehr kurz, hatte kein Zusammenhang, waren immer nur Textfragmente und Episoden, die nicht zusammenpassten. Man musste sehr sehr sehr viel hineininterpretieren um irgendwie zu verstehen, worum es eigentich ging. Viel schlimmer als bei Gedichten, die ja immernoch eine gewisse Wortschöhnheit hatten. Bei diesem Buch (meiner Meinung nach) Fehlanzeige. Leider habe ich natürlich auch Autor und Titel vergessen, aber es ist sehr bekannt.

Zum restlichen Bücherstöckchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s