zitierenswert (34)

„Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen

Schutzmauern, die anderen Windmühlen.“

(Chinesisches Sprichwort)

Advertisements

2 Kommentare zu “zitierenswert (34)

  1. Liebe Smileykiste, ist höre gerade SWR1 RP mit einem Bericht über die Grenze zwischen den USA und Mexico. Und dann lese ich dieses wunderbare Zitat hier.
    Ich habe auf dem Teppich der elterlichen Wohnung mit Viking-Autos gespielt, als die Eltern mit der traurigen Nachricht hereinkamen, dass meine Geburtsstadt durch eine Mauer getrennt sei.
    In den kommenden Jahren haben wir uns an ein geteiltes Deutschland gewöhnt. Sogar das für Leipzig reservierte L wurde der zwischenzeitlichen Kunst-Stadt Lahn zugeteilt, weil sehr viele nicht mehr für möglich hielten, was 1989 auf friedliche Weise zum Fall der Mauer führte.
    Wir haben uns inzwischen wieder gewöhnt. An ein geteiltes Korea. An einen eingemauerten Gaza-Streifen…
    Wie schön wäre es, wenn weltweit die Chancen zur Kooperation und zum Miteinander erkannt werden würden. Wenn überall auf der Welt das Lied der Scorpions „Wind of change“ das meistgespielte auf den Radiostationen wäre.
    Wenn wir überall Wechsel-Wind-Räder hätten, dann wäre nicht nur das Energie-Problem gelöst, wir Menschen hätten auch alle mehr Energie…
    Liebe Grüße,
    Ulf

  2. Bloggokino 2012/41 « Mein Schreibetagebuch: "Leben"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s