Bisphenol-a in Tetrapacks

Bei fr.jona&son habe ich eine Doku des WDR entdeckt, in der es um Plastik im Haushalt und seine Gefahren geht. Sehr empfehlenswert!

Besonders nachdenklich gemacht hat mich dabei der Bisphenol-a Gehalt in Konserven. Nach einer kurzen Recherche meinerseits bin ich durch dieses Video davon überzeugt worden, dass auch für Tetrapacks die selbe Problematik gilt. Bisphenol-a ist ein Weichmacher, der als gesundheitsschädigend gilt (Hormonhaushalt durcheinanderbringen, Fehlgeburten, Unfruchtbarkeit bei Männern, Brustkrebs) und in manchen Ländern verboten ist. In der Innenbeschichtung von Dosen und Tetrapacks ist dieser Stoff enthalten und geht so in das Lebensmittel über. In Japan ist seit den 90er Jahren durch eine Selbstverpflichtung der Industrie ein Alternativmittel gefunden worden. Hier in Deutschland redet sich die Industrie raus, dass es keine Alternative gibt (siehe alles aus der WDR-Doku). Es ist mir unverständlich, dass Stoffe, die als gesundheitsgefährdend bekannt sind, weiter verwendet werden dürfen, und dass die Industrie nicht von sich aus einen anderen Stoff verwendet..
Immerhin werden seit ein paar Jahren in der EU alle neuen Stoffe auf Gesundheitsschädlichkeit getestet – alle Stoffe, die schon im Umlauf sind, aber nicht. Es wird wohl eine Liste nach und nach erstellt, aber um ehrlich zu sein, dauert mir das zu lange. Darf ich jetzt keine Konserven und Tetrapacks mehr kaufen, weil ich Angst haben muss, dass die Nahrung hormonell belastet ist?? Und das, obwohl es Alternativen gibt?!

Also bleibt nur eins: zurück zu Glasflaschen und Einmachgläsern. =)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s